Zuhause > Nachrichten > News > VA Display und IPS Display in .....
Kundenkommentar

    Nachrichten

    VA Display und IPS Display in 4K HDR TVs: Was Sie wissen müssen

    • Autor:Stephan Jukic
    • Quelle:Geschichte von 4k.com
    • Lassen Sie auf:2017-11-07


    VA Display und IPS Display in 4K HDR TVs: Was Sie wissen müssen

    durch Stephenam 6. April 2017 

     

    Stephan Jukic - 6. April 2017

    Vor kurzem haben wir die Vor-und Nachteile und Unterschiede im Allgemeinen zwischen drei Arten von modernen 4K HDR-TV-Panel. Dies waren OLED-TVs, LCD / LED-TVs und die neuesten Ergänzungen in der Fernsehlandschaft, QLED-TVs. In Bezug auf diese Technologien haben wir kurz auf VA- und IPS-Displays in 4K-Fernsehgeräten für die QLED- und LCD-Variationen von Fernsehbildschirmen hingewiesen, wie sie heute existieren. Jetzt geben wir Ihnen einen Überblick darüber, was diese beiden Begriffe bedeuten und wie sie Ihr 4K-Fernseherlebnis beeinflussen. Es ist auch erwähnenswert, dass VA- und IPS-Display-Panel-Technologien nichts zu tun haben mit OLED 4K TVs, das ist eine ganz andere Sache.

    IPS und VA sind zwei Arten von LCD-TV-Panel-Technologien, die den heutigen 4K-TV-Markt mit LED-Hintergrundbeleuchtung vollständig dominieren. Alle LCD-Fernseher der großen US-amerikanischen und ausländischen Marken, die Sie derzeit bei jedem Einzelhändler finden, sind entweder mit VA-Displaypanel-Technologie oder IPS-Displaypanels ausgestattet. Das gilt auch für die heutigen QLED-TVs von Samsung, alle Marketingjargon und einige Farbverbesserungen beiseite, QLEDs sind immer noch im Grunde LCD / LED-Backlit-TVs (Zumindest für jetzt). Bei dieser großen Marktpräsenz sind VA und IPS natürlich wichtig, und zu wissen, was einen Einfluss darauf haben wird, welche Art von 4K-TV Sie kaufen, da sowohl VA als auch IPS ihre spezifischen Vor- und Nachteile mit sich bringen. re geht jetzt zu decken.


    Differenzierung von VA und IPS

    VA steht für vertikale Ausrichtung in einem Anzeigefeld und IPS steht für In-Plane Switching in einem Anzeigefeld. Während beide Panel-Typen die gleiche grundlegende Sache tun, nämlich Filter-LED-Hintergrundbeleuchtung durch ihre Pixel-Designs und Farbfilter, um ein Bild auf Ihrem 4K-TV zu erstellen, erfüllen sie alle diese grundlegende Aufgabe auf ihre ganz besondere Weise. Dies beeinflusst natürlich stark die Leistung beider Technologien.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alle LCD-Fernseher, 4K oder nicht, grundsätzlich mit winzigen Flüssigkristallstrukturen innerhalb der RGB-Farbpakete (Rot, Grün, Blau) arbeiten, die jedes Pixel durch Reaktionen und pos-Änderungen in diesen Kristallen zu unterschiedlich farbigen Bildern zusammensetzen. Sie sind mit Strom aufgeladen. Je nachdem, wie die LCD-Kristalle geladen werden, ändern sich auch ihre pos-Werte und blockieren entweder das Licht oder lassen es durch bestimmte Grade hindurchgehen.


    Infolgedessen erzeugen sowohl IPS- als auch VA-Panels ihre spezifischen Helligkeitsstufen, Schwarztiefen und Farbabgabe. Wie bereits erwähnt, führt jeder den obigen Prozess auf seine eigene Weise und mit sehr unterschiedlichen Leistungsergebnissen zwischen den beiden aus. Im Fall von IPS-Anzeigetafeln sind ihre LCD-Kristalle horizontal ausgerichtet, und wenn sie geladen werden, drehen sie sich auf eine Weise, die entweder Licht durchfließen oder es blockieren kann. Bei VA-Panels ist die Kristallausrichtung vertikal (wie der Name andeutet) und diese Kristalle bewegen sich nur horizontal, wenn sie geladen werden, um Licht durchzulassen.

    Da die VA-Anzeigekristalle jedoch im geschlossenen Zustand vertikal ausgerichtet und somit enger ausgerichtet sind, blockieren sie das Licht bei Bedarf wesentlich effektiver. Im Gegensatz dazu neigen IPS-Kristalle dazu, aufgrund ihrer konstanten horizontalen pos-Intensität mehr Hinterlicht-Bluten zuzulassen. Ein weiterer Effekt dieser unterschiedlichen Ausrichtungsmuster besteht darin, dass, während VA-Panel-Kristalle aufgrund ihrer vertikalen geschlossenen pos-Beleuchtung viel besser Licht blockieren, das gleiche Design bewirkt, dass Betrachtungswinkel in VA-Fernsehgeräten viel schmaler sind.


    Es gibt noch andere Unterschiede zwischen den beiden Fernsehern, die wir in einer Sekunde behandeln werden. Grundsätzlich bieten IPS-TV-Anzeigetafeln viel breitere Betrachtungswinkel auf Kosten von schwachen Schwarzpegeln und Kontrastverhältnissen. VA 4K-TV-Panels liefern weit überlegene Schwarzwerte und Kontraste, die beide für eine hohe Bildqualität extrem wichtig sind, während IPS-Panels bei Kontrast und Schwarzwert schwach sind, aber hervorragende Betrachtungswinkel bieten. Schauen wir uns diese und andere Details jetzt etwas genauer an.Schwarzpegel & Gleichmäßigkeit

    Absolute Schwarzwerte sind in 4K-Fernsehern mit vertikaler Ausrichtung zweifellos besser. Das ist etwas, was wir in allen Fällen von VA-Design in allen 4K-Fernsehgeräten jeder Marke im Vergleich zu IPS-Modellen der gleichen oder einer anderen Marke in allen Fällen festgestellt haben. Ihre typische 2016 oder 2017

    VA-Panel-Display kann Schwarzwerte zwischen 0,025 und 0,015 Nits liefern während ihre IPS sogar von den besten Herstellern wie Vizio, Sonyund LG verwalten zwischen 0,075 und 0,090 Nits. Dies ist ein großer Unterschied und besonders bemerkenswert bei Szenen mit hohem Kontrast oder beim Anschauen eines Fernsehers in schwach beleuchteten Räumen. Es ist wahrscheinlich das größte Negativ für IPS-Anzeigetafeln, und da Kontrast und tiefe satte Schwarzwerte für qualitativ hochwertige Grafiken so wichtig sind, kann das schwache Schwarz von IPS-Anzeigen die Farbwahrnehmung und den Realismus negativ beeinflussen. Sie können auch die HDR-Qualität beeinträchtigen, da auch bei HDR-IPS-Fernsehgeräten der Schwarzpegel schlecht bleibt. Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass einige 4K IPS-TVs

    kommt mit lokaler Dimmtechnologie .. Ein besonders gutes Beispiel dafür sind einige der HD-LCD-4K-Fernseher 2016 und 2017 von Vizio. Lokales Dimmen, das einige der LED-Hintergrundbeleuchtungen in einem Hintergrundbeleuchtungs-Array eines LCD-Fernsehers tatsächlich ausschaltet, kann somit ermöglichen, dass ein IPS-Fernsehgerät viel tiefere Schwarzwerte liefert, wenn die Funktion aktiviert ist. Dies gilt insbesondere fürFull-Array-LED-Hintergrundbeleuchtung IPS 4K-TVs wie Vizio P-Serie 55-Zoll-Modell. Die schwarze Einheitlichkeit von IPS 4K-TVs leidet ebenfalls stark unter dem Design von IPS-Pixel-Arrays. Da ihre Pixel im Allgemeinen mehr Licht ausstrahlen, sind geringfügige Schwankungen des Lichtausfalls oder der Helligkeit der LED-Hintergrundbeleuchtung deutlich besser sichtbar, was zu bewölkten Effekten führt, wenn ein Display auf vollständige Schwärzung eingestellt ist.

    Unser Urteil:

    VA-Panel-Technologie ist ein absoluter Gewinner bei der Lieferung von überlegenen Schwarzwerten und schwarzer Uniformität. Kontrastverhältnisse

    Die Antwort darauf, welcher Anzeigetafeltyp bei diesem Vergleich gewinnt, sollte offensichtlich sein. Angesichts der weit überlegenen Schwarzwerte der vertikalen Ausrichtungstechnologie sind die Kontrastverhältnisse bei VA-Panel-TVs den IPS-Modellen drastisch überlegen, wenn nicht eine lokale Dimmung hoher Qualität in Betracht gezogen wird. Der Unterschied ist auch enorm. Während ein typisches VA 4K TV-Modell native Kontrastverhältnisse von 3500: 1 zumindest verwalten kann und in vielen Fällen Kontrastverhältnisse von 6000: 1 oder besser liefert, haben wir noch keine IPS 4K-TV-Griffkontrastverhältnisse gesehen, die darüber hinausgehen. 1400: 1. Bei den meisten IPS 4K-Fernsehern, wie zum Beispiel bei den meisten LCD-Modellen von LG, ist der Kontrast sogar schwächer als dieser, in einigen Fällen sogar bei 850: 1 oder sogar darunter. Das ist von IPS zu erwarten, aber es ist keine gute Spezifikation für eine gute Bildqualität.

    VA Kontrast vs IPS Kontrast rechts in einem abgedunkelten Raum

    Unser Urteil:

    VA ist der Gewinner mit einem riesigen Vorsprung. Farbleistung

    Wenn es um beide SDR 4K TVs geht und

    HDR-Modelle mit großem Farbspektrum und 10-Bit-Farbe sind die Rohfarbvolumenunterschiede zwischen IPS-Modellen und VA-Modellen nahezu null. Mit anderen Worten, alle HDR-Farbspezifikationen sind gleich.liefert Farbe mit hohem Dynamikumfang, 10-Bit-Farbe für 1,07 Milliarden Farbwerte und gesamte Farbsättigung. LGs Super UHD 4K HDR-Fernseher wie UH9500 und UH8500 sind zwei besonders bemerkenswerte IPS-TV-Modelle mit hervorragender Farbleistung trotz ihrer schwachen Kontrastverhältnisse und Schwarzwerte im Vergleich zu einem typischen Mittelklasse-VA-HDR-TV mit den gleichen HDR-Farbspezifikationen.Allerdings erzeugen Schwarzpegel und Kontrast eine visuelle Wahrnehmung von lebhafteren Farben, da das menschliche Auge Kontraste wahrnimmt. So kann ein VA-Fernseher mit tieferen, satteren Schwarztönen so aussehen, als würde er schärfere, satte Farben im Inhalt liefern, einfach weil die dunklen Farbtöne auf dem Bildschirm viel stärker mit den bunten Objekten im selben Inhaltsstück kontrastieren. Dies ist etwas, was die Zuschauer im Auge behalten sollten, und ein Grund, warum Schwarzpegel und hoher Kontrast für eine realistischere und lebendigere Bildqualität so wichtig sind.

    Unser Urteil:


    IPS und VA knüpfen hier auf der Grundlage von Durchsichtsuntersuchungen, die wir durchgeführt haben, und tatsächlich Vergleiche der Rohfarbvolumenabdeckung. Im Hinblick auf die menschliche visuelle Wahrnehmung wird jedoch der höhere Kontrast und die stärkeren Schwarzwerte des VA pos dazu führen, dass der Betrachter eine höhere Farbqualität wahrnimmt.Weitere Anzeigeeigenschaften und Motion Handling Wo also schlagen IPS 4K-Fernseher ihre VA-Pendants wirklich? Nun, zwei wichtige Faktoren stechen hervor. Zuallererst liefert IPS - aufgrund seiner horizontalen Pixelausrichtung - weit bessere Betrachtungswinkel als VA-Anzeige. Ein durchschnittliches VA 4K TV-Display verliert deutlich an Farbgenauigkeit und Kontrastqualität bei Winkeln von mehr als 20 bis 25 Grad vom Totpunkt, während ein IPS-Fernsehgerät auch bei Betrachtung von weit über 50 Jahren immer noch eine hervorragende Bildqualität liefern kann. Grad außerhalb der Mitte. Dies bedeutet, dass, wenn Sie ein großes Wohnzimmer haben und einige Ihrer Sichtbereiche weit von der Seite entfernt sind, wo Ihr Fernseher sitzen wird, VA die Qualität des Seherlebnisses vermasseln wird, während IPS als exzellente Lösung funktioniert. Alternative.

    Zweitens neigen IPS-Fernsehgeräte dazu, aufgrund ihrer Tendenz zu niedrigeren Spitzenhelligkeitswerten weniger Strom als ihre VA-Cousins ​​zu verbrauchen. Dies bedeutet natürlich, dass Ihr TV nicht die hellen Highlights sowie einige VA-Rivalen hinausschieben kann, aber wenn Sie sich Sorgen machen, langfristig mit Ihrer Lichtrechnung Geld zu sparen, IPS gibt Ihnen einen kleinen Vorteil.

    Es lohnt sich

    Beachten Sie hier, dass die Bewegungsabwicklung in 4K-TVs

    wird nicht merklich davon beeinflusst, ob Ihr Fernseher mit IPS- oder VA-Panel-Technologie ausgestattet ist. Nach unserer Erfahrung können Fernsehgeräte mit großer Bewegungsfreiheit in IPS-Versionen und VA-Versionen geliefert werden, während sie gleichermaßen für die Verwaltung von Bewegungsunschärfe, Ruckeln und anderen Dingen wie Bewegungsinterpolation sorgen. Ein Fernseher, der schlecht bei der Bewegungssteuerung ist, wird nicht schlecht daran sein, weil es mit anderen Worten IPS oder VA ist. Unterm Strich Einige würden argumentieren, dass weder IPS- noch VA-Darstellungsarten einander inhärent überlegen sind, und obwohl es eine gewisse Gültigkeit für diese Behauptung gibt, weil beide Anwendungen haben, bei denen ein Panel viel idealer ist als das andere, denken wir, dass VA ist die bessere Wahl für die meisten Menschen, die keine Probleme mit der Aufnahme von weiten Blickwinkeln in ihrem Wohnzimmer oder Höhle haben. Vorausgesetzt, Sie müssen Ihr 4K-Fernsehgerät nicht aus der Mitte heraus betrachten, liefert ein VA-Display einfach eine bessere Leistung bei drei der wichtigsten Display-Spezifikationen: Schwarzwert, Kontrast und Schwarzgleichmäßigkeit.

    Geschichte von

    4k.com

     

     

    Kontakt Anbieter

    Jetzt anfragen
    ×